Buchen Sie Ihre Reise 'GROSSARTIGES NAMIBIA'

Füllen Sie das unten stehende Formular aus, um Ihre Buchung anzufordern. Weitere Informationen zum Buchen finden Sie unter hier .

GROSSARTIGES NAMIBIA

Wüste Namibia

Die höchsten Dünen der Welt und die faszinierende Wildnis Afrikas.

Weitläufige Ebenen, atemberaubende Sonnenuntergänge und die berühmten Dünen des Sossusvlei aus orange-rotem Sand – im Süden Afrikas begeistert Namibia mit seiner unvergesslichen Naturschönheit. Doch nicht nur die Natur des Landes ist beeindruckend – der «Diamant der Wüste» ist Lebensraum für zahlreiche Tierarten wie Löwen, Nashörner, Elefanten, Zebras und Giraffen.

Entdecken Sie die artenreiche Tierwelt Namibias und lassen Sie sich von der grenzenlosen
Weite des Landes in den Bann ziehen. Tauchen Sie ein in die afrikanische Kultur und erleben Sie die unvergessliche Naturschönheit des südlichen Afrikas.

Reiseprogramm von Tag zu Tag

Klicken Sie auf den Tag um den genauen Tagesablauf zu sehen.

1. TAG
ANREISE NACH NAMIBIA

Sie fliegen über Nacht nach Windhoek.

2. TAG
ANKUNFT SOWIE «DIE HAUPTSTADT WINDHOEK UND DAS TOWNSHIP KATUTURA»

Am Flughafen Windhoek werden Sie von Ihrer Reiseleitung in Empfang genommen. Nach der Begrüßung lernen Sie die namibische Hauptstadt bei einer Rundfahrt kennen. Freuen Sie sich auf den historischen Stadtkern, die Christuskirche, die Alte Feste und die Gartenanlagen des Tintenpalastes – Sitz des Parlaments. Im Anschluss besuchen Sie das in den 1950er-Jahren gegründete Township Katutura. Sie entdecken den Fleischmarkt, das Penduka Women's Centre am Ufer des Gorengab-Dammes sowie die Eveline Street – die längste Straße Katuturas. Nach der Zimmerbelegung werden Sie zum Abendessen im Restaurant erwartet (Tagesdistanz ohne Rundfahrt: rund 45 Kilometer).

3. TAG
«RICHTUNG SÜDEN IN DIE KALAHARI»

Im Osten Namibias, dem Norden der südafrikanischen Provinz Nordkap und großen Teilen Botswanas erstreckt sich die Kalahari. Typisch für diese Halbwüste sind eine spärliche Vegetation mit Dünen- und Wüstengräsern, Salzpfannen, weitläufige Ebenen, Sanddünen sowie Mopane-Wälder im Süden und Osten. Nach dem Frühstück fahren Sie über Rehoboth zu Ihrer Lodge nahe Gochas am Ufer des Auob-Trockenflusses in der Kalahari. Im Anschluss an die Zimmerbelegung nehmen Sie das Mittagessen ein. Auch das gemeinsame Abendessen genießen Sie in der Lodge (Tagesdistanz: rund 370 Kilometer).

4. TAG
«AUF DEM WEG IN DIE WÜSTE NAMIB»

Über die Stadt Mariental und das Dorf Maltahöhe erreichen Sie Ihre Lodge in den Naukluftbergen am Ostrand der Namib. Die Wüste, die sich an der Südwestküste des Kontinents über rund 2.000 Kilometer vom südafrikanischen Fluss Oranje bis zum Kunune in Angola erstreckt, zählt zu den ältesten der Welt. Den Nachmittag bis zum Abendessen gestalten Sie nach eigenen Vorstellungen (Tagesdistanz: rund 330 Kilometer).

5. TAG
«BERÜHMTE DÜNEN UND DAS SOSSUSVLEI IM NAMIB-NAUKLUFT-NATIONALPARK»

Im malerischen Namib-Naukluft-Nationalpark liegt die von den Dünen umgebene Salz-Ton-Pfanne Sossusvlei. Der blaue Himmel bildet einen herrlichen Kontrast zu den berühmten orange-roten Sanddünen und macht diese zu einer der faszinierendsten Naturschönheiten Afrikas. Im Sossusvlei leben Tiere wie Oryx-Antilopen, Springböcke, Strauße und Reptilien. Bereits vor Sonnenaufgang machen Sie sich auf den Weg zu den Dünen am Sossusvlei. Die letzten fünf Kilometer in das Vlei legen Sie mit dem Allradfahrzeug zurück. Unter einem Kameldornbaum im Vlei genießen Sie Ihr Frühstückspaket. Nach der Rückkehr zur Lodge steht Ihnen der Nachmittag bis zum Abendessen zur freien Verfügung. Während die Sonne hinter dem Horizont verschwindet, lassen Sie sich bei einer Rundfahrt von der Atmosphäre begeistern und entdecken mit etwas Glück verschiedene Tierarten.

6. TAG
«PFLANZEN UND DIE MONDLANDSCHAFT AUF DEM WEG NACH SWAKOPMUND»

Am Morgen verlassen Sie Ihre Lodge und fahren durch die endlos wirkenden Geröllflächen der Namibwüste nach Swakopmund. Die Stadt liegt in der Namib an der Küste des Atlantiks. Unterwegs begegnen Sie der wohl bekanntesten und ungewöhnlichsten Pflanze der Namib. Die Welwitschia Mirabilis erinnert mit ihren breiten, vom Wind aufgespaltenen Blättern, die sich beim Wachsen verheddern, an einen Tintenfisch. Die endemisch in der Wüste wachsende Pflanze erreicht ein Alter von mehreren hundert Jahren. Außerdem entdecken Sie das «Mondlandschaft» genannte Gebiet des Swakoptals. Am Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel in Swakopmund. In einem Restaurant der Stadt werden Sie zum Abendessen erwartet (Tagesdistanz: rund 400 Kilometer).

7. TAG
SWAKOPMUND AUF EIGENE FAUST UND «LIVING DESERT TOUR» (FAKULTATIV)

Gestalten Sie den heutigen Tag nach Ihren Wünschen in Swakopmund. Die Stadt ist bekannt für ihre weitläufigen Alleen, die koloniale Architektur und die beeindruckende Lage zwischen Atlantik und Wüstenlandschaft. Gegründet 1892 als Haupthafen für Deutsch-Südwestafrika ist Swakopmund heute touristisch geprägt. Die Mischung aus deutschen und namibischen Einflüssen, entspannter Atmosphäre und kühler Meeresbrise machen die Stadt zu einem beliebten Ziel. Wenn Sie möchten, begeben Sie sich bei einer «Living Desert Tour» auf die Spuren der Tierwelt der Wüste (Preis: 65,- €). Das Abendessen wird in einem Restaurant der Stadt serviert.

8. TAG
«RICHTUNG NORDEN INS DAMARALAND»

Nach dem Frühstück verlassen Sie Swakopmund in Richtung Norden. Über Hentiesbaai und Uis erreichen Sie Ihre Lodge im Damaraland. Lange Zeit war das Damaraland im trockenen Nordwesten Namibias eine abgeschiedene Region, in der sich das Leben der hier ansässigen Menschen über Jahrhunderte kaum veränderte. Im Anschluss an das Mittagessen steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung. Das Abendessen genießen Sie in der Lodge (Tagesdistanz: rund 330 Kilometer).

9. TAG
«FELSGRAVUREN IM TWYFELFONTEIN UND DAS LEBENDE MUSEUM DER DAMARA» SOWIE FAHRT RICHTUNG ETOSHA-NATIONALPARK (FAKULTATIV)

Den Vormittag widmen Sie dem Tal Twyfelfontein, wo Sie die bekannten Felsgravuren aus der Mittel- und Jungsteinzeit besichtigen. Im Anschluss tauchen Sie im «Lebenden Museum der Damara» in die traditionelle Kultur dieser Volksgruppe ein. Nach dem Mittagessen machen Sie sich auf den Weg zur Lodge nahe des berühmten Etosha-Nationalparks, wo Sie die Gelegenheit haben, eine Pirschfahrt im offenen Geländewagen zu unternehmen (Preis: 70,- €). Beim Abendessen in der Lodge lassen Sie den Tag ausklingen (Tagesdistanz: rund 300 Kilometer).

10. TAG
«PARADIES ETOSHA-NATIONALPARK»

Mit seiner offenen Vegetation ist der Etosha-Nationalpark Lebensraum für zahlreiche Säugetier- und Vogelarten. Das bedeutendste Schutzgebiet des Landes bietet ideale Bedingungen für Tierbeobachtungen. Nach einem frühen Frühstück begeben Sie sich im offenen Geländewagen auf Safari und entdecken mit etwas Glück Löwen, Giraffen, Elefanten, Nashörner und weitere Tierarten. Freuen Sie sich auf dieses unvergessliche Erlebnis. Das Mittagessen und das Abendessen werden in der Lodge serviert.

11. TAG
«SAFARI IM ETOSHA-NATIONALPARK»

Auch der heutige Tag steht im Zeichen des Etosha-Nationalparks. Am frühen Morgen erwartet Sie eine erneute Wildbeobachtungsfahrt. Das Mittag- und Abendessen genießen Sie in der Lodge.

12. TAG
FAHRT IN RICHTUNG WINDHOEK

Nach dem Frühstück verlassen Sie Namibias Norden und fahren über Outjo, Otjiwarongo und Okahandja zu Ihrer Lodge nördlich von Windhoek. Unterwegs stärken Sie sich mit einem Lunchpaket. Beim Abendessen in der Lodge lassen Sie die Eindrücke der Reise nochmals Revue passieren (Tagesdistanz: rund 520 Kilometer).

13./14. TAG
RÜCKREISE

Sie werden zum Flughafen gebracht und treten den Rückflug zu Ihrem Ausgangsort an. Nach Ihrer Landung am nächsten Tag fahren Sie zurück zu Ihrem Ausgangsort.

Reiseleistungen

  • Flug nach Windhoek und zurück
  • inklusive Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • Alle Fahrten/Transfers während der Reise im Reisebus (namibischer Standard, inklusive Versicherung und Spritkosten)
  • 11 Übernachtungen in Hotels und Lodges in Windhoek, in der Kalahari, in den Naukluftbergen am Ostrand der Namib, in Swakopmund, im Damaraland, am Etosha-Nationalpark und nördlich von Windhoek
  • Täglich landestypisches Frühstück (vom 3. bis 13. Tag)
  • 7 Mittagessen/Lunchpakete (am 3. und 5. Tag sowie vom 8. bis 12. Tag)
  • 11 Abendessen im Hotel/in der Lodge oder in Restaurants (vom 2. bis 12. Tag)
  • Rundreise «Großartiges Namibia» mit abwechslungsreichem Ausflugsprogramm, inklusive Eintrittsgelder
  • 2 Wildbeobachtungsfahrten im Etosha-Nationalpark (im offenen Geländefahrzeug)
  • Qualifizierte, deutschsprechende Reiseleitung vor Ort
  • Ausführliche Reiseunterlagen

Zusätzlich buchbar

«Living Desert Tour» rund um Swakopmund

€ 65,-

«Living Desert Tour» rund um Swakopmund

Zusätzliche halbtägige Wildbeobachtung im Etosha-Nationalpark

€ 70,-

Zusätzliche halbtägige Wildbeobachtung
im Etosha-Nationalpark (im offenen Geländewagen)

Auf einen Blick

  • 13.11.2020 bis 26.11.2020
  • € 3840 ,-

Hinweise
  • Einreisebestimmungen: Für die Einreise nach Namibia benötigen deutsche Staatsbürger einen Reisepass. Das Reisedokument muss noch mindestens sechs Monate über die Reise hinaus gültig sein und sich in einwandfreiem Zustand (ohne Beschädigungen und Verschmutzungen) befinden. Der Aufenthalt zu touristischen Zwecken ist bis zu einer Dauer von 90 Tagen visumfrei möglich.
  • Hinweise: Für den Aufenthalt in den Nationalparks ist die Mitnahme eines Fernglases und einer Taschenlampe empfehlenswert. Eine Malaria-Prophylaxe wird empfohlen. Die Auswahl des Prophylaxemedikaments sowie dessen persönliche Anpassung sollte vor Einnahme mit dem Reise-/Tropenmediziner abgesprochen werden. Denken Sie an gutes Schuhwerk und Kopfbedeckung. Bei gravierenden Erhöhungen der Transportkosten inklusive Treibstoff oder gravierender Wechselkursänderung behält sich der Veranstalter eine Änderung des Reisepreises bis zu 20 Tage vor Reisebeginn vor.

€ 3840 ,-

Buchen Sie diese Reise
Reisedaten
  • 13.11.2020 - 26.11.2020

Hinweise
  • Einreisebestimmungen: Für die Einreise nach Namibia benötigen deutsche Staatsbürger einen Reisepass. Das Reisedokument muss noch mindestens sechs Monate über die Reise hinaus gültig sein und sich in einwandfreiem Zustand (ohne Beschädigungen und Verschmutzungen) befinden. Der Aufenthalt zu touristischen Zwecken ist bis zu einer Dauer von 90 Tagen visumfrei möglich.
  • Hinweise: Für den Aufenthalt in den Nationalparks ist die Mitnahme eines Fernglases und einer Taschenlampe empfehlenswert. Eine Malaria-Prophylaxe wird empfohlen. Die Auswahl des Prophylaxemedikaments sowie dessen persönliche Anpassung sollte vor Einnahme mit dem Reise-/Tropenmediziner abgesprochen werden. Denken Sie an gutes Schuhwerk und Kopfbedeckung. Bei gravierenden Erhöhungen der Transportkosten inklusive Treibstoff oder gravierender Wechselkursänderung behält sich der Veranstalter eine Änderung des Reisepreises bis zu 20 Tage vor Reisebeginn vor.

Sie haben Fragen zu dieser Reise? Schreiben uns eine Email: